Aktuelles in den Colonnaden

Colonnaden. Leidenschaft für Schönes.

 

Die charmante Einkaufsstraße „Colonnaden“ bietet mit ihren denkmalgeschützten Häusern aus der Gründerzeit und dem historischen Säulengang eine außergewöhnliche Kulisse. Hier vereinen sich Shoppingwünsche mit Kunst, Kultur und vor allem - individueller Lebensart. Obwohl die Colonnaden mitten in der Hamburger Innenstadt liegen, kann man hier abseits vom Trubel in aller Ruhe einkaufen, arbeiten, leben und genießen.

 

Gerade in der Frühlings- und Sommerzeit lädt die atemberaubende, venezianisch anmutende Kulisse, dazu ein, auf der längsten Sommerterrasse Hamburgs Platz zu nehmen und bei einem guten Wein oder feinem Essen mit dem besonderen Flair zu verschmelzen.

ColonnadenArt. Kulturelle Sommerzeit.

  

Freuen Sie sich auf feinsten Jazz, Foto-Ausstellung ColonnadenArt., den legendären Swing Tanzsalon, und vieles mehr. Termine und Infos zu ColonnadenArt. Kulturelle Sommerzeit.

 

Daneben planten wir für Sie den wunderbaren Antikmarkt in den Colonnaden am 26. Juni, 14. August und am 18. September.

 

Schönster Blick auf die Stadt in Gemütlichkeit.

Wir freuen uns riesig, dass auch die Colonnaden nun einen Sommer-Hotspot über den Dächern der Stadt haben. Wir haben auch bereits getestet - tolle Drinks, super Atmosphäre und feine Schmausereien - also punktum: wir vergeben 5 von 5 Punkten.

 

Die Dachterrasse ist täglich ab 17 Uhr geöffnet, sofern wir draußen 18 Grad haben. Ansonsten und auch im Falle von überraschenden Regenfällen, was wir in Hamburg ja wirklich zu gut kennen, brauchen wir das Happening nicht abzubrechen: einfach mit dem Fahrstuhl runter ins Bistro fahren, besser geht es nicht.

 

Eingang: Hotel Baseler Hof, Esplanade 11.


Business Lunch - die leckere Mittagspause

PopUp Store "excellent arts and crafts".

Am Standort Gustav-Mahler-Platz 1 -  inmitten der Colonnaden - stellen sich Hamburger Kunst-handwerker:innen mit ihren Produkten vor, die jeden anlocken, der Schönes liebt. Nicht nur der Verkauf von Porzellan & Keramikware, Schmuck, Textilien, Kunstwerken aus Metall, Holz, Filz und vielem mehr belebt dieses sinnlich anmutende Lädchen, das durch den Fonds für Kreative Zwischennutzung gefördert wird. Denn darüber hinaus ist hier ein kreativer Raum der Begegnung entstanden - von einander lernen, neue Projekte gemeinsam entwickeln und im regen Austausch mit Interessierten stehen - das ist das Motto dieses POP UP Stores.

 

Alle hier ausstellenden und arbeitenden Kunsthandwerker:innen sind im gemeinnützigen Verein "Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks" - kurz AdK-Hamburg, organisiert. Dieser Verband umfaßt 120 professionell arbeitende Mitglieder aus allen erdenklichen Gewerken. Vom Entwurf bis zur Fertigung liegt alles in der Hand der Gestalter:innen. Mehr Infos unter www.adk-hamburg.de. Hier finden Sie auch eine Reportage des Hamburg Journals über das tolle Projekte den Colonnaden.

 

An dem Aufbau des Projektgeschäftes beteiligt und mit Ihren Arbeiten vertreten sind: Silke Decker und Nana König (Porzellan), Heike Ahrens und Kathrin Heinicke (Schmuck/Metall), Hubert Steffe (Holz), Samira Heidari Nami (Filzteppiche), Marina Krog (Plissee), Ulli Meins (Mützen/Kopfbedeckungen), Katharina Böttcher und Susanne Behrens (Keramikgeschirr), Anna Husemann und Aset Bogaty (Textil), Kirsten Brinkmann (Klöppelarbeiten), Kira Kotliar (figürliches Papmache).

 

Öffnungszeiten:

Mo-Sa  11-18 Uhr

 


INCUBARTOR - Ausstellungen Junger Kunst.

Die etablierte Galerie Rother und ihr INCUBARTOR ... Das Programm des IncubARTors unterscheidet sich maßgeblich von dem der Galerie Rother. Es ist frecher, lauter, regt mehr zur kontroversen Diskussion an und ist natürlich sehr jung.

 

Bis zum 10. Juni ist in den Colonnaden 68 zu sehen:

 

Ju Schnee

 

Öffnungszeiten können individuell unter 0171 350 055 2 vereinbart werden. Und einen ersten guten Eindruck gewinnt man auch hier.

 

Kontakt:

INCUBARTOR Hamburg

by Galerie Rother GbR

Colonnaden 68, 2ß354 Hamburg

Tel: +49 171 350 055 2